Rollisport

Nun möchte ich etwas über den Rollisport schreiben, bei dem ich mitmachte.

Ich machte in Langensteinbach beim SV Langensteinbach Rollstuhlbasketball. Dies machte mir sehr viel Spaß, da ich im Verein so akzeptiert wurde wie ich bin und nicht auf Grund meiner Behinderung ausgegrenzt werde. Beim Rollisport lachten wir eigentlich immer, nachdem es auch immer einen Grund gibt. Entweder von irgendwem einen flotten Spruch, oder weil es unseren Trainer rückwärts aus dem Rolli gehaun hat :-). In der Zeit waren wir immer zwischen 6 und 13 Personen ab 13 Jahren aufwärts, die über das Spielfeld rasten ;-). Wir spielten eigentlich immer Basketball, aber zum aufwärmen auch Wheelsoccer, Hockey und andere Sportarten.

Sehr schön waren auch sonstige Aktivitäten vom Verein, wie zum Beispiel die Bike-Tour oder auch Basketball-Tryouts und auch unsere Abschlussessen. Dort hatte man immer sehr viel Spaß.

Die Rolligruppe in Langensteinbach, in der ich war, hat sich leider 2008 aufgelöst. Nach etwas mehr als einem Jahr "Abstinenz" bin ich nun seit 2010 im Polizeisportverein in Durlach und nehme dort am Rollitraining teil. Auch hier sind wir eine bunt gemische Gruppe und spielen auch ab und an wechselnde Sportarten um den Umgang mit unseren Rollstühlen und Bewegungsabläuft ggf. zu verbessern.